Artikel zum Thema   "Festnahme"

Einbrecher wurde auf frischer Tat ertappt

Bei einem Geschäftseinbruch an der Straße Aue in Wuppertal-Elberfeld am späten Sonntagabend, 09. Mai 2010, kurz nach 22.00 Uhr, wurde ein 27-jähriger Mann auf frischer Tat durch den Eigentümer ertappt und flüchtete ohne Tatbeute. Noch in unmittelbarer Tatortnähe konnte der Dieb durch die Polizei festgenommen werden.

Polizeieinsatz nach Merkel-Besuch in Barmen
Artikel: Polizeieinsatz nach Merkel-Besuch in Barmen

Während eines Wahlkampfauftritts von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Johannes-Rau-Platz in Wuppertal-Barmen wurden am Fenster eines nahegelegenen Hauses zwei Frauen beobachtet, die mit einem “verdächtigen Gegenstand” hantierten. Die Polizei nahm im Laufe des Mittwochabends, 05. Mai 2010, mehrere Personen fest und fand in der durchsuchten Wohnung unter anderem zwei Spielzeugpistolen.

Unglücklichen Tankstellenräuber geschnappt

Mit tief ins Gesicht gezogener Kapuze betrat ein Räuber am Montagabend, 03. Mai 2010, gegen 20.54 Uhr, den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Wittener Straße in Wuppertal, bedrohte die 42-jährige Kassiererin mit einem Messer und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Als die Frau nicht sofort reagierte, versuchte er die Kasse selber zu öffnen. Dies misslang jedoch.

Gesuchte wurde im Hauptbahnhof verhaftet

Beamte der Bundespolizei kontrollierten am Mittwoch, 03. Februar 2010, im Wuppertaler Hauptbahnhof eine 28-jährige Frau. Dabei stellte sich heraus, dass die Bornheimerin wegen Diebstahls mit Haftbefehl gesucht wurde.

Verhaftung nach einem Nickerchen im Zug

In der Nacht zu Montag, 11. Januar 2010, waren die diensthabenden Bundespolizisten das erste, was ein 32-jähriger Wohnungsloser nach dem Aufwachen wahrnehmen konnte. Der Mann war in der S-Bahn Linie 8 eingeschlafen und um 02.00 Uhr im Wuppertaler Hauptbahnhof kontrolliert worden.

Nach einem Streit ins Gesicht geschlagen

Düsseldorf. (ots) Ein offensichtlich verbaler Streit endete am frühen Sonntagmorgen, 10. Januar 2010, im Düsseldorfer Hauptbahnhof damit, dass ein 19-jähriger Wuppertaler zwei Personen ins Gesicht schlug. Der Täter konnte gegen 02.45 Uhr von Beamten der Bundespolizei gestellt werden. Eines der beiden Opfer war ein erst 15-jähriger Düsseldorfer. Er wurde in Schutzgewahrsam genommen. Die Mutter holte [...]

Staatsanwalt ermittelt gegen Schleuserring

Die Staatsanwaltschaft Wuppertal hat Durchsuchungsbeschlüsse und Haftbefehle gegen vier mutmaßliche Mitglieder eines aus irakischen Staatsangehörigen bestehenden Schleuserrings erwirkt und vollstreckt. Am Dienstag, 17. November 2009, hat die Bundespolizei Köln im Auftrag der Staatsanwaltschaft den großangelegten Einsatz gegen die Tatverdächtigen durchgeführt, gegen die der Verdacht besteht, als Mitglieder einer international tätigen Schleuserorganisation hunderte irakische Staatsangehörige nach Europa eingeschleust zu haben.

Haftbefehl für junges Duo nach Ketten-Raub

Nachdem ein 18-Jähriger am Freitagabend, 02. Oktober 2009, vor 20.30 Uhr, von zwei flüchtig bekannten jungen Männern zunächst in der Elberfelder Innenstadt auf seine Halskette angesprochen worden war, folgten die beiden Jugendliche im Alter von 17 und 18 Jahren dem Wuppertaler in den Regionalexpress nach Dortmund. Im Zug forderten die beiden Räuber unter verbaler Gewaltandrohung die Herausgabe der Kette.

Wuppertaler nach Autoaufbruch im Gefängnis

In der Elberfelder Straße in Wuppertal schlug am Freitag, 02. Oktober 2009, gegen 16.50 Uhr, ein zunächst unbekannter junger Mann an einem geparkten Citroen die Seitescheibe ein und entwendete aus dem Fahrzeug eine Handtasche. Da der Dieb bei seiner Tatausführung von wachsamen Anwohnern beobachtet wurde, konnte er durch hinzu gerufene Polizeibeamte im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen festgenommen werden.

SEK-Einsatz: Randalierer bedroht Nachbarin

Ein 41-jähriger Randalierer bedrohte am Freitagmittag, 02. Oktober 2009, gegen 11.20 Uhr, verbal seine Nachbarin in der Hagener Straße, in Wuppertal. Da der Wuppertaler polizeilich hinreichend bekannt war, wurden polizeiliche Spezialeinsatzkräfte für seine Festnahme hinzugezogen.

1234